Show navigation

Systemtechnik für 100 MW PV-Anlagen

Jurchen Technology schließt Rahmenvertrag mit Systemintegrator BELECTRIC

Helmstadt/Kolitzheim: Die Jurchen Technology GmbH, Produzent von Photovoltaik-Systemkomponenten, hat einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Systemtechnik für umgerechnet 100 MW PV-Leistung mit BELECTRIC abgeschlossen. Jurchen Technology wird von seinen Hauptproduktionsstandorten in Deutschland (Helmstadt und Kitzingen) Unterkonstruktionen für PV-Dachsysteme und PV-Freifeldsysteme sowie DC-seitige Verkabelungssysteme an den weltweit führenden Systemintegrator liefern.

Bereits zu Beginn dieses Jahres hatten die beiden Unternehmen ihre Kooperation gestärkt - der nun abgeschlossene Rahmenvertrag füllt diese konsequent und nachhaltig mit Leben. „Die Systemkomponenten, die BELECTRIC verwendet, müssen höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen und wurden bisher in Eigenfertigung durch BELECTRIC hergestellt. Mit Jurchen Technology haben wir den Partner als Secondsource gefunden, der uns mit der Zuverlässigkeit und Qualität seiner Produkte überzeugt hat und zudem alles aus einer Hand bietet. Durch die Zusammenarbeit ist es BELECTRIC möglich, den Ausbau eigener Produktionskapazitäten auf neuen Märkten, außerhalb der EU, zu fokussieren“, so Thomas Neußner, Geschäftsführer BELECTRIC.

Jurchen Technology fertigt verschiedenste Befestigungs- und Kabelsysteme in eigenen Produktionsstätten und bietet seinen Kunden somit ein breites Produktportfolio. „Die Verkabelungssysteme von Jurchen Technology werden sowohl in einem weltweit einzigartigen doppelten Verspritz-Verfahren als auch in einem Vulkanisationsverfahren (Produktschiene Sykonec) hergestellt. Das gewährleistet eine lange Produktlebenszeit und verringert eventuelle Leistungsverluste“, erklärt Michael Jurchen, Geschäftsführer des Unternehmens. „Wir freuen uns, dass wir mit BELECTRIC das führende Unternehmen am Markt für unser Produktangebot begeistern konnten. Gerade im Bereich der DC-Verkabelung spielen innovative und zuverlässige Komponenten eine große Rolle und sichern so den jahrzehntelangen Betrieb einer Photovoltaikanlage. Unsere eigene Entwicklungsabteilung leistet hierbei hervorragende Arbeit und garantiert uns die weitere Technologieführerschaft in diesem Bereich.“

Ergebnis der Entwicklungsprozesse im Bereich der PV-Unterkonstruktionen ist unter anderem das patentierte PlanTec System, das eine ballastarme Installation von PV-Modulen auf Flachdächern ermöglicht. Die Unterkonstruktion kommt hierbei ohne Dachdurchdringungen aus. Das verschattungsfreie Systemdesign erzeugt durch speziell konstruierte Luftkanäle einen Abtrieb, der auch bei stürmischen Verhältnissen die PV-Module sicher auf dem Dach hält. Umfangreiche Windkanaltests, die vom Institut für Industrieaerodynamik (I.F.I.) an der FH Aachen erfolgreich absolviert wurden, bestätigen die windstabilen Eigenschaften des Systems. Das PlanTec System ist als Ost-West, als Dachparallele oder als Süd-Aufständerung erhältlich. Alle Varianten sind für Dünnschichtmodule ebenso wie für gerahmte Module geeignet. „Anspruch unseres Unternehmens ist es, auch zukünftig ausgereifte und sichere Produktinnovationen auf den Markt zu bringen, und mit führenden Systemintegratoren zusammenzuarbeiten“, verdeutlicht Michael Jurchen, die Unternehmensphilosophie von Jurchen Technology.